Abenteuer Andalusien

Auszug aus dem Reisetagebuch Andalusien:

18.05.2018: Das wilde und das milde Andalusien: Karstfelsen El Torcal und Antequera

Heute erwartet uns der erste landschaftliche Höhepunkt unserer Reise in Andalusien. Per Charterbus fahren wir durch das typische andalusische Hügelland mit endlosen Olivenhainen in die Sierra de las Nieves. Hier beginnen wir unsere Wanderung und steigen durch einsame Landschaften auf nach El Torcal.
Blütenmeere auf Almwiesen begleiten unseren Pfad. Zwischendurch wechseln mächtige Felsen mit lieblichen Wiesen. Hier erinnert kaum noch etwas an das Andalusien der Olivenplantagen. Hin und wieder passieren wir alte Hirtenhütten, die aus Lesesteinen errichtet wurden. Sie erinnern mit ihren Strohdächern an die Häuser des bekannten kleinen gallischen Dorfes. Die Aussichten ins Vorland der Sierra sind hier schon fantastisch.

El Torcal

Oben erreichen wir ein Besucherzentrum, das den berühmten Felsformationen El Torcal gewidmet ist. Sie sind vor Jahrmillionen am Boden des Thetismeeres entstanden und durch die Kollosion Afrikas mit Europa gehoben worden. Die Errosion arbeitete skurrile Formen aus den Felsen heraus. Die waagerecht übereinander getürmten Steinplatten erinnern an Stapel von Pfannkuchen. Dazwischen machen enge Schluchten das Wandern zum (ungefährlichen) Abenteuer.
Zu Fuß erkunden wir nun das Naturschutzgebiet El Torcal, welches mit seinen mächtigen bizarren Formen schon einigen Filmen als Kulisse diente. In ständigem Auf und Ab klettern wir über Felsen und zwängen uns durch die engen Schluchten. Viele Geier und Steinböcke leben hier, von denen sich erstere auch mehrfach zeigen. Sie sehen wir noch oft auf unserer Reise durch Andalusien.

Antequera

Im Anschluss an die dreistündige Wanderung holt uns der Bus am Besucherzentrum ab. Wir machen einen Abstecher zum Kaffeetrinken in die andalusische Kleinstadt Antequera. Das Städtchen begeistert durch seine alltäglich-malerische andalusische Atmosphäre, durch die mächtige Burg und die mit Cafés bestückten großen und kleinen Plätze zwischen strahlend weiß getünchten Häusern und engen Gassen. Entspannt, gestärkt und mit wieder aufgefülltem Koffeinspiegel besteigen wir den Bus zur Rückfahrt ins Hotel.
El Torcal ist Teil der Wikinger-Reise Caminito del Rey (6136).

Schreibe einen Kommentar