Auf nach Kanada – auf nach Banff & Lake Louise

Urlaub von der ersten Sekunde an. Raus aus dem Alltag und rein in die Natur. Wandern und Kanufahren, Campen wie es die Kanadier tun. Die ideale Reisezeit, um dieses atemberaubende Fleckchen Erde mit den unendlichen, vielseitigen Landschaften zu bereisen, ist der Sommer. Hier entdeckst du türkisblaue Bergseen, reißende Wasserfälle, schneebedeckte Bergmassive und eisige Gletscher. Und es bieten sich hervorragende Chancen, die reiche Tierwelt hautnah zu erleben. Ein spannendes und aktives Abenteuer in Albertas atemberaubender Natur erwartet dich!

Unsere Tipps für Outdoor-Enthusiasten

Wandern im Banff Nationalpark

Der Banff National Park bietet atemberaubende Landschaften in den Rocky Mountains. Er ist der dritte Nationalpark weltweit und der allererste in Kanada. Mit rund 6.500 Quadratkilometern ist der Banff National Park in etwa zweieinhalb Mal so groß wie das Saarland. Im Jahr 1985 wurde der Banff Nationalpark zum UNESCO Welterbe erklärt. Hochaufschießende Berge, zerklüftete Täler, riesige Nadelwälder, Hochlandwiesen sowie Gletscherseen und reißende Flüsse prägen diese einzigartige Landschaft. Die Wandermöglichkeiten sind schier unbegrenzt z. B. auf einem ehemaligen Holzfällerweg vorbei an einer Reihe leuchtend grüner Seen oder zu den Alpine Meadows. Vom Sentinel Pass, auf 2.610 Metern Höhe, hast du einen unvergleichlichen Panoramablick auf den Moraine Lake und das Valley of the Ten Peaks. Von hier aus erscheinen die prächtigen Bergseen des Banff Nationalpark noch eindrucksvoller. Wanderherz was willst du mehr?!

Euch erwarten beeindruckende Ausblicke im Banff Nationalpark
Euch erwarten beeindruckende Ausblicke im Banff Nationalpark

Wandern bei Lake Louise

Von Banff geht es über dem Icefields Parkway in das Bergdorf Lake Louise. Der saubere gleichnamige Gletschersee und die spektakuläre Bergkulisse von Lake Louise fügen sich zum perfekten Bilderbuchmotiv der Kanadischen Rockies zusammen. Eine Wanderung führt dich hinauf zum romantisch gelegenen Lake Agnes Teahouse und noch weiter in die „Plain of Six Glaciers“. Eine sportliche Wanderung mit einer Gehzeit von 5-6 Stunden und 350 Höhenmetern. Wer es kürzer mag, kann vom Teahouse aus direkt zurück an den See wandern. Die Möglichkeiten die Natur aktiv zu entdecken sind auch hier vielfältig. Du kannst an einem geführten Ausritt im Westernsattel oder einer Kanutour zum Gletscher am fernen Ende des Sees teilnehmen. Natürlich kannst du dich auch dem Reiseleiter zu einer seiner Lieblingswanderungen anschließen.

Toller Ausblick auf den Gletschersee und die spektakuläre Bergkulisse
Ein toller Ausblick auf den Gletschersee und die spektakuläre Bergkulisse

Von der Bergwelt ins Kanu

Nach den sportlichen Wanderungen sind die Kanutouren auf dem  gletschergespeisten Athabasca River eine willkommene Abwechslung. Die Fahrt geht über insgesamt ca. 160 Kilometer bis in die Nähe von Whitecourt. In der dicht bewaldeten, menschenleeren Wildnis kannst du Adler, Biber, Hirsche oder Elche sehen. Täglich werden ca. 5-6 Stunden auf dem Wasser verbracht, ab und zu gemütlich flussabwärts treibend, aber immer mit Ausschau nach Untiefen oder kleinen Stromschnellen. Selbst erfahrene Kanuten werden sich nicht langweilen. Es bleibt ausreichend Zeit zum Baden, für Landausflüge und kleine Spaziergänge sowie für große Lagerfeuer unter dem Nordlicht.

Kanutouren sind eine willkommene Abwechslung
Kanutouren sind eine willkommene Abwechslung

Campen in der Natur

Mach es wie die Kanadier und genieße die Natur – campe! Auf der 19-tägigen geführten Reise „Rocky Mountains zu Fuß und per Kanu“ zeltest du u. a. je 4 Nächte auf Campingplätzen im Banff Nationalpark und bei Lake Louise. Bei der 3-tägigen Kanutour auf dem Athabascar River wird auf sandigen Inseln oder bequemen Uferstellen gezeltet. Ein intensives und ganz besonderes Naturerlebnis.

Entspannen in heißen Quellen

Tagsüber aktiv die Natur erobern beim Wandern, Rad- oder Kanufahren und  abends den Tag Revue passieren lassen in den heiße Quellen bei Banff. Übrigens  verdankt der Nationalpark seine Entstehung den heißen Schwefelquellen am Fuße des Sulphur Mountain in Banff, die von drei Eisenbahnarbeitern der Canadian Pacific Railway im Jahr 1883 entdeckt wurden. Genießen und abschalten.

Auf nach Banff & Lake Louise – hier kommen Outdoor-Enthusiasten voll auf ihre Kosten.

Ein Besuch im Banff Nationalpark ist auf jeden Fall zu empfehlen
Ein Besuch im Banff Nationalpark ist auf jeden Fall zu empfehlen

Bei Buchung bis zum 31.10.2019 kannst du von unserem Frühbuchervorteil profitieren:
Hier findest du alle Infos zu der Reise Rocky Mountains zu Fuß und per Kanu.

Was meinst du dazu?