Beiträge von: Alex K.

“If you don’t like the weather, wait a minute” – Eine Wanderwoche in den Highlands

Wer an Schottland denkt, der denkt unweigerlich an die Highlands – raue Berge, weite Seenlandschaften, mystische Moore – und vermutlich an Whisky, Bier und deftiges Essen. Anfang September hat es meinen Papa und mich wieder in den Norden Europas verschlagen. Auf unserer Wanderwoche in den nordwestlichen Highlands erlebten wir schottische Gastfreundschaft, Gemütlichkeit und kleine Abenteuer  » Mehr erfahren

„Wikinger to go“ – Erlebnisreiche Tageswanderungen am Wochenende! Auch in Eurer Nähe?

Seit dem vergangenen Jahr bietet Wikinger Reisen Tages-Wanderungen am Wochenende – wir nennen Sie liebevoll „Schnuppertouren“ – in verschiedenen Regionen Deutschlands an. Wikinger to go, sinngemäß Wikinger zum Mitnehmen ist unser Konzept und für alle gedacht, die Spaß am Wandern haben, gerne neue Leute treffen und/oder Wikinger Reisen (besser) kennen lernen möchten. Unsere erfahrenen Reiseleiter-/innen  » Mehr erfahren

Glatteis rutsch! – Die „T2 Kult(o)ur“ auf Zeche Zollverein

Schon über ein Jahr ist es her, dass die Europa-Abteilung (T2) auf dem Wikingerschiff Asgard den Dortmund-Ems-Kanal unsicher gemacht hat. Ein wiederholungsbedürftiger Teamausflug, in diesem Jahr jedoch mit einem anderen Ziel… Eine Führung auf Zeche Zollverein mit unserem Reiseleiter Peter Bartel und anschließendem „Duell on Ice“ beim Eisstockschießen sollte es sein. So machte sich die  » Mehr erfahren

Viva Andalucía! – Sevilla: Andalusien „extrem“

Vor der Abfahrt nach Sevilla besuchen wir ein Museum, welches sich im Torre de la Calahorra, einer ehemaligen arabischen Festungsanlage gegenüber der Mezquíta (auf der anderen Seite des Flusses) befindet. Dort wird mithilfe einer Multimedia-Show anschaulich die Geschichte von al-Andalus in Córdoba, insbesondere seiner Blütezeit, dargestellt. Ein wie ich finde schöner Abschluss für unsere Zeit  » Mehr erfahren

Viva Andalucía! – Erste Eindrücke, Albayzín & die weltberühmte Alhambra

Gepäck und Gruppe sind vollzählig, im Bus angekommen kramen wir nach unseren Sonnenbrillen und Fotoapparaten. Rund zwei Stunden später kommen wir auch schon in unserem ersten Hotel in Granada an. Auf der Fahrt bringt uns unsere Reiseleiterin Sabine die geschichtlichen Ereignisse der Region mit kleinen Anekdoten näher. 711, diese Jahreszahl sollen wir uns merken! Dort  » Mehr erfahren