Beiträge von: darek

Der Dom, 4545 m

Bevor die Hütten in den Alpen für den Winter wieder zumachen, sind wir letzte Woche noch schnell in die Schweiz. Unser Ziel war der Dom, einer der höheren 4000er. Da es keine Aufstiegshilfe gibt, sind die Höhendifferenzen nicht zu unterschätzen: Am ersten Tag steigt man 1500 Hm vom Tal zur Domhütte hinauf. Dann der Gipfeltag mit  » Mehr erfahren

News aus Nepal

1000 WORTE DANKBARKEIT bringe ich aus Nepal von unseren Sherpa-Trekkingguides und dem Büropersonal unseres nepalesischen Partner mit! Sie haben sich RICHTIG, RICHTIG gefreut; hie und da ist schon auch mal eine Freudenträne geflossen. Ein herzliches „Danke schön!“ also an Euch alle, die nach dem Erdbeben in Nepal mit großzügigen Spenden geholfen habt. Und an Wikinger  » Mehr erfahren

Dolomiten von Nord nach Süd

„Alta via – mamma mia!“ schrieb einst begeistert der „Spiegel“ über den Dolomitenhöhenweg Nr. 1. Und das aus gutem Grund, denn auf dem „Einser“ reiht sich ein landschaftlicher Höhepunkt an den nächsten: Das herrliche Dolomiten-Panorama von Kleiner Lagazuoi, der sich im Wasser spiegelnde Becco di Mezzodi, oder die steilen Felszinnen der Civetta: Der Dolomitenhöhenweg Nr.  » Mehr erfahren

Trekking in der Tatra

    Letzte Woche bin ich in meiner alten Heimat Polen gewandert und eine neue Trekking-Tour von dort mitgebracht. Eine Kombination aus Babia Gora, Pieninen und der Tatra. Diese drei Gebirgsmassive bilden einen Bogen südlich von Krakau und gelten als die schönsten Berglandschaften Polens.   Die meisten Etappen dieser neuen Trekking-Tour haben einen Panorama-Charakter, denn  » Mehr erfahren

Trekking in Äthiopien

„Die Landschaft hier ist pure Erhabenheit. Wenn Du ihr besondere Aufmerksamkeit schenkst, bekommst Du von ihr etwas zurück.“ Die Worte stammen vom Meisterfotograf Sebastião Salgado, der dermaßen von den Berglandschaften Nordäthiopiens begeistert war, dass er zwei Monate lang die Gegend zwischen Lalibela, Gheralta- und Simien-Bergen zu Fuß erkundete. Bei unserer neuen Trekkingreise durch Äthiopien folgen  » Mehr erfahren

GR20 – der Kult-Trek Korsikas

   Das größte Bergabenteuer Korsikas ist als GR 20 unter den Wanderern bestens bekannt. Die Korsen nennen den Weg »Fra li monti«, »Über die Berge«, und keine andere Bezeichnung ist für den Weitwanderweg treffender. Denn die rund 180 km lange Route führt hauptsächlich durch das schroffe Inselbergland, immer dem Hauptgebirgskamm folgend. Mehr als 10.000 Höhenmeter bergauf und  » Mehr erfahren

Magisch, mystisch, Myanmar

Goldene Zinnen und alte Gemäuer, Tempel an Tempel soweit das Auge reicht: Es ist Bagan und seine Pagoden, der erste Sonnenstrahl streichelt sie gerade zart. Magische Stimmung, magische Landschaft, eine von vielen in Myanmar. Dann trekkte ich durch Myanmars grüne Hügel und war bei den Shan-Stämmen zu Gast. Ich nächtigte in ihren Klöstern; zum Sonnenaufgang  » Mehr erfahren

Wandern zwischen Rosengarten, Latemar und Schlern

Für ihre bizarre Felsenwelt berühmt, als die „schönste Architektur der Welt“ gefeiert, gehören die Dolomiten zu den berühmtesten Berglandschaften unserer Erde, ohne Zweifel. Unter ihnen sticht die Rosengarten-Gruppe heraus: Hier glühen die Alpen mehr als nur „schön“ und die Formenvielfalt, die Kühnheit der steilen Zinnen raubt einfach den Atem. Ab Juni 2015 haben wir eine  » Mehr erfahren