Berchtesgaden: Wandern im Sommer wie im Winter

Das Berchtesgadener Land ist – finde ich – die schönste Region Deutschlands.

Nach vielen eigenen Touren und den regelmäßigen zwei Wikinger-Reisen Watzmann-Trek pro Jahr kann ich diesen Sommer auch zwei mal mit Wandergruppen die neue Berchtesgaden-Reise von unserem Standorthotel aus erleben. Ausgesprochen schöne Wanderungen im alpinen und voralpinen Gelände eröffnen tolle Blicke auf den Watzmann und die Kalkalpen.

Watzmann, Kalkaplen und klare Bergseen

Klare Bergseen, von denen der bekannte Königssee der größte ist, bereichern nicht nur jedes Foto, sondern laden bei warmen Temperaturen auch zum Baden ein. Und heiß war es während der letzten Wanderwoche! Glücklicherweise lassen sich die Wanderungen auch etwas schattiger gestalten, wenn man der Hitze ausweichen möchte. Der nächste Termin steht unmittelbar bevor, und die Vorfreude ist groß.

Noch mehr freue ich mich, dass Berchtesgaden nun auch im Winter auf dem Programm steht. Ab Mitte Februar werde ich mit einer Wandergruppe die tollen Aussichtspunkte und idyllischen Täler auch bei Schnee erwandern. Die Vielzahl an Winterwanderwegen ermöglicht abwechslungsreiche Touren. Und wenn man mal einen Tag etwas anders gestalten will, lockt neben vielen anderen Möglichkeiten ein Besuch der nahe gelegenen traditionsreichen Stadt Salzburg, des Berchtesgadener Salzbergwerkes oder der Watzmann-Therme.

Was meinst du dazu?