Der besondere Blickwinkel

Unsere Reiseinformation diente bisher als Informationsheft zu den einzelnen Reisen in Bezug auf An- und Abreise, Reiseverlauf, Klima und weiteres. Neu wird der Punkt „Der besondere Blickwinkel“ im Zuge unseres Nachhaltigkeitsprozesses hinzugefügt. Dieser Punkt bezieht sich auf spezifische Sozio-Kulturelle-, Wirtschaftliche- und Umweltaspekte. Wir haben einige Teilauszüge für Euch bereitgestellt;

Afrika pur – wild und geheimnisvoll (Sozio-Kulturelle-Aspekte)

Im Südwesten Äthiopiens lebt die Ethnie der Mursi. Die Hackbauern und Rinderzüchter sind bekannt für ihren zurückgezogenen und traditionsbewussten Lebensstil. Diese Traditionen und die Tatsache, dass die Mursi als Bekleidung ganzjährig nur einen knappen Lendenschutz tragen, macht sie sehr beliebt bei Touristen und Fotografen. Hauptsächlich aufgrund mangelndem Verständnis für Kultur und Tradition der Mursi sowie fehlendem Respekt vor ihrer Andersartigkeit entwickelten sich im Laufe der Zeit entwürdigende „Begegnungen“ zwischen Touristen und Mursi. Es ist kaum möglich für die Mursi zwischen interessierten Fremden und sensationslustigen „Fotojägern“ zu unterscheiden.  Erst vor Kurzem ist uns mit Hilfe der Reiseleiterin und Äthiopien-Kennerin Bettina Forst ein erster Schritt in die von uns gewünschte Richtung gelungen. Durch ihre häufigen Besuche vor Ort sowie kompetenten und kulturell einfühlsamen lokalen Guides konnte Bettina ein Mindestmaß an Vertrauen auf Seite der Mursi schaffen und somit eine Brücke bauen.

Wanderwoche auf Korsika (Wirtschaftliche Aspekte)

Korsikas Küsten sind weitgehend unverbaut, die Orte ursprünglich und authentisch und die großartige Natur vielerorts erhalten und geschützt. Die Korsen haben sich erfolgreich gegen eine Ausbeutung und einen Ausverkauf der Insel gewehrt. Früh wurden Gesetze erlassen, die eine Bebauung der Küsten untersagte, ausländische Investoren weitgehend aus dem Land fern gehalten. Die meisten korsischen Hotels befinden sich auch heute noch in Familienbesitz, sind im traditionellen Stil erbaut und eher klein. Aus diesem Grund ist die Insel für Großveranstalter und den Pauschal-Badetourismus eher uninteressant, so dass es nur ein sehr eingeschränktes Flugangebot gibt. Und so ist auch für die Natur- und Kulturliebhaber die Schönheit der Insel nicht ohne Preis zu haben. Und dass der Schutz unserer Umwelt auch in Zukunft für Sie das ein oder andere kleine persönliche Opfer wert sein wird.

Wenn Ihr  Berührungspunkte auf euren Wikinger-Reisen mit diesem Thema habt, dann freuen wir uns über Anregungen zur Rubrik „Der besondere Blickwinkel“.

Euer Wikinger Team

Was meinst du dazu?