Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Reisen und soziales Engagement.

Dankes-Urkunde an Georg Kraus Stiftung

In diesen Tagen erschüttern Naturkatastrophen verschiedenste Regionen unserer Erde. Viele werden sich auch noch an das verheerende Erdbeben in Nepal vor etwas mehr als zwei Jahren erinnern. Mit einer Stärke von 7,8 zerstörte die Erschütterung nicht nur unzählige Existenzen, sie hinterließ auch tiefe Wunden bei der gesamten nepalesischen Bevölkerung. Dass sich die Situation nun langsam  » Mehr erfahren

„Nachhaltigkeit ist ein integraler Bestandteil unserer Kultur“

Zusammen mit ihrem Bruder führt Kaisu in Nord Finnland das Hotel Kultahovi. Es liegt direkt am Juutua Fluss, der 400 m weiter flussabwärts in den Inari See (mit über 3.000 Inseln der drittgrößte See Finnlands) fließt. Kaisu liebt finnisches Design. Sie hat nach und nach fast alle Zimmer des Hotels im zeitlosen praktischen finnisches Design eingerichtet. Diese Finnischen Design-Klassiker sind teilweise schon in den 1930’r Jahren entstanden und bis heute beliebt. Dabei liegt auch immer ein Schwerpunkt auf der Natur Nordfinnlands und der Kultur der Sami. Jedes Zimmer hat seine individuellen Züge.  » Mehr erfahren

Living Planet Tour 2017

Nicht mit erhobenen Zeigefinger, sondern mit vielen aktuellen Beispielen zeigt Dirk Steffens, was diese persönliche Sensibilität im Umgang mit unserer Umwelt auch ganz konkret zum Tier- und Artenschutz beitragen kann. So ist Dirk Steffens' Vortrag auch bestens für die ganze Familie geeignet. Meine Kinder (9 und 12 Jahre alt) waren beide begeistert mit dabei. Bist auch DU mit dabei?  » Mehr erfahren

Nachhaltiges Wüstenleben: Dabis Farm in Namibia

Manche Leute sollte man lieber in die Wüste schicken. Vor allem solche, die hierzulande von Nachhaltigkeit reden und versuchen, sie zu leben. Ein Besuch der Dabis Farm im südlichen Namibia , während der Wanderreise „Nambias Naturschauspiele“, vermag dem Reisenden einen anderen Blick auf diese Welt zu vermitteln. Nördlich von Helmeringhausen, an der Hauptstraße C14, erstreckt sich  » Mehr erfahren

Wikinger Reisen beschreitet neuen Weg der CO2-Kompensation

Der Klimaschutz bleibt eine Herzensangelegenheit von Wikinger Reisen. Seit November arbeiten wir mit der gemeinnützigen Organisation „Die Ofenmacher“ zusammen, um den CO2 – Ausstoß unserer Flugreisen zu einem beachtlichen Teil durch Kompensation auszugleichen. In Nepal unterstützen „Die Ofenmacher“ die Nichtregierungsorganisation „Sawastha Chulo“, die nach und nach offene Feuerstellen durch Lehmöfen ersetzen wird. 10.000 solcher Öfen finanziert  » Mehr erfahren

Wikinger Reisen auf der Woche der Umwelt

Im Rahmen der „Woche der Umwelt“ trafen sich am 8. Juni 2016 Experten der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Vertreter von Nichtregierungsorganisationen und des privaten Sektors auf Einladung des Bundespräsidenten, um darüber zu diskutieren, wie Wilderei und illegaler Handel mit Wildtieren die nachhaltige Entwicklung behindern und um gemeinsam Lösungsansätze für die derzeitige Wildereikrise zu  » Mehr erfahren