DAV Bad Reichenhall erklimmt den biblischen Berg Ararat 5.137 m

Zusammen mit Azat und Firat, beide Bergführer des türkischen Bergführerverbbandes empfingen wir die Gruppe am Flughafen in Van. Nach der Besichtigung der Van-Festung fing auch schon unser erster Akklimatisationsaufstieg am Folgetag auf den Vulkan Nemrut 2.940 m an. Unsere Anfangsmühe wurde mit einem herrlichen Ausblick auf eine der weltgrößten Vulkankrater verwöhnt. Nach dem Abstieg, gönnten wir uns eine Badepause im glitzernden Kratersee.

Nemrut Kratersee
Nemrut Kratersee

Nach einer Übernachtung ging es dann schließlich auf den Süphan-Gipfel auf 4.058 m, die wohl längste Wanderung unserer ganzen Reise. Zurück in der Stadt Dogubeyazit, die sozusagen Ausgangspunkt für alle Ararat-Expeditionen ist, erkundeten wir den sehenswerten Ishak-Pasa-Palast und den Landeplatz der Arche Noah. Nach diesem obligatorischen Kulturprogramm fing schon die Besteigung des Berges Ararat an.

Ishak-Pasa-Palast
Ishak-Pasa-Palast

Pferde bepackt, Wanderschuhe geschnürt, ging es hoch zum Basislager auf 3.380 m. Nach einer Zeltnacht ging es weiter auf das Hochlager auf 4.100 m.  Eine kurze Nacht, denn sehr früh morgens, haben wir den Gipfeltag in Angriff genommen. Kurz vor dem Gipfel wurden noch schnell die Steigeisen angelegt,  bis wir um 08 Uhr morgens am 3. August  2014 den Gipfel des Ararats auf 5.137 m Höhe erklommen haben. Was mir selbst sehr imponiert hat war, dass das Durchschnittsalter der Gruppe 69,6 Jahre betrug. Beachtlich, da der Ararat nicht gerade ein einfacher Berg ist, dieser erfordert von jedem Bergsteiger eine sehr gute Kondition und Trittsicherheit. Nach dem Gipfelglück haben wir noch eine Nacht im Basislager genächtigt und unsere Bergerlebnisse beim Sonnenuntergang Revue passieren lassen, bevor es wieder zurück nach Dogubeyazit ging. Dort angekommen, haben wir uns erstmals so richtig im türkischen Hamam inklusive Peeling und Schaummassage verwöhnen lassen. Vor der Abreise nach Deutschland besuchten wir noch die Klosterinsel Akdamar und sind im Sodahaltigen Vansee geschwommen. Für mich war es wohl die schönste Reise und vor allem ein wundervoller Abschluss meiner Ararat-Reiseleitertätigkeit am Ararat.

Auf dem Gipfel des Ararats 5.137m
Auf dem Gipfel des Ararats 5.137m

Reisebericht DAV Bad Reichenhall:
http://www.dav-badreichenhall.de/tourenberichte/71-ararat-2014

Euer Behzad Marvie

Was meinst du dazu?