How to get fit for 3 Stiefel?

Eigentlich liebst du es ja deine Zeit draußen in der Natur zu verbringen. Verträumt schaust du aus dem Fenster und denkst an ferne Orte. Du willst die volle Ladung Natur und keine Kompromisse eingehen. Doch bist du dafür eigentlich noch fit genug? Dein Sitzfleisch wölbt sich genüsslich über den Bürostuhl, während du mutig deine nächste 3 Stiefeltour buchst.

Gute Vorbereitung für sportliche Wanderreisen und Trekkingtouren ist fair. Dein Körper wird die beeindruckende Natur in die du dich begibst, nicht genießen können, wenn er nicht ausreichend vorbereitet wurde. Knieschmerzen und Schnappatmungen verderben den Spaß. Das muss nicht sein. Eine gute Vorbereitung steigert die Vorfreude auf die kommende Reise und macht zudem auch noch fit. Dabei geht es vor allem um die richtige Grundkondition und eine gesunde Portion Muskelkraft. Um das zu trainieren brauchst du dein Wohnzimmer nicht in ein Fitnessstudio umzurüsten und keinen Personaltrainer zu engagieren.

Schau dir jetzt hier meine Tipps an, wie du deinen Trainingsplan locker in deinen Alltag integrierst. So wird deine nächste Aktivreise zum Genuss.

Yoga für dein Gleichgewicht

Yoga für Gleichgewicht
Yoga für Gleichgewicht

Morgens, noch vor dem Frühstück eine kleine Einheit Yoga. Das belebt nicht bloß die Sinne, es fördert auch deinen Gleichgewichtssinn. Viele anspruchsvolle Trails führen dich durch unwegsames Gelände. Um Stürze und Verletzungen vorzubeugen, hilft es sich vorzubereiten. Jeden Morgen eine 10 minütige Einheit kostet nicht nur wenig Zeit, es wird auch Früchte tragen.

Jogging für deine Kondition

Jogging für die Kondition
Jogging für die Kondition

Schnapp dir deinen Trainingspartner und los geht’s. Ob zu einer gemütlichen Feierabendrunde oder zum Wachwerden morgens vor der Arbeit. Baue deine Jogging-Routine praktisch in deinen Alltag ein. 3x die Woche sollte für einen normal sportlichen Menschen ausreichen, um eine gesunde Grundkondition aufzubauen. Dabei verbesserst du nicht bloß deine Ausdauer, sondern trainierst auch deine Bein- und Fußmuskulatur. 

Radfahren für deine Kondition (Knieschoner-Edition)

Radfahren als Knieschoner
Radfahren als Knieschoner

Lass das Auto mal zu Hause stehen und radle zur Abwechslung einfach zur Arbeit. Radfahren ist nicht nur die umweltschonendere Variante, zusätzlich verbesserst du dabei auch deine Kondition. Wer beim Joggen zu Knieproblemen neigt, kann auf die Belastungsfreundliche Variante „Radfahren“ zurückgreifen. Regelmäßige Etappen von mindestens 45 Minuten führen bereits zu einer kontinuierlichen Verbesserung deiner Grundkondition. 

Tageswanderungen für die Routine

Tageswanderung in deiner Nähe
Tageswanderung in deiner Nähe

Schultere deinen Rucksack, mach dich auf den Weg und lass die Arbeit bis zum nächsten Montag Arbeit sein. Jetzt hast du Zeit für dich und kannst sie in der Natur nutzen. Bei kommunikativen Tageswanderungen in deiner Nähe, kannst du dich Wandergruppen anschließen und deinen persönlichen Wanderrhythmus finden.

Kennst du schon Wikinger 2 Go? Schließe dich einer Wandergruppe in deiner Nähe an und lerne mit geschulten Wikinger-Reiseleitern deine Heimat kennen. Vielleicht erntest du ja auch Inspiration für deine nächste Aktivreise.

Hast du noch mehr Tipps zur optimalen Vorbereitung für sportliche Wandertouren? Teile sie hier mit uns.
Eure Marei

Was meinst du dazu?