Lappland erleben!

Vier Tage Finnisch Lappland stehen auf dem Programm. So geht es für 6 Personen aus dem Hause Wikinger am 20.11.2014 von Düsseldorf zum Polarkreis nach Finnisch Lappland.

Die Wikinger-Truppe
Die Wikinger-Truppe

In Helsinki am Flughafen treffen wir Jyrki von Visit Finnland, dem Finnischen Fremdenverkehrsamt, der uns diese Reise erst möglich machte. Mit der Finnair geht es weiter über Ivalo nach Kittilä. Ein gemütliches Taxi bringt uns zu unserer ersten Unterkunft nach Harriniva – die besuchen wir bei der Reise „Huskyabenteuer in finnischer Wildnis“. Unterwegs bestaunen wir bereits – trotz Dunkelheit – die Winterlandschaft. Nachdem wir die Zimmer bezogen haben, gibt es ein typisch finnisches Abendessen bestehend aus einer Lachssuppe, Rentiergeschnetzeltem und Multebeeren mit Eis zum Nachtisch – yummy!

Kalt war's..
Kalt war’s..

Da wir vor Ort nur zweieinhalb Tage Zeit haben und natürlich viel sehen und erleben möchten, ist das Programm entsprechend voll. So beginnt im Anschluss an das Frühstück bereits der erste Programmpunkt – eine Hundeschlittentour. Doch zuerst müssen wir uns passend anziehen. Wir werden mit Overalls, Schuhen, Handschuhen, Mützen und einen Helm eingedeckt. Nach einer kurzen Erklärung geht es schon zu den Hunden und auf die Schlitten. Jeder darf selber fahren mit jeweils drei Hunden am Geschirr, die schon gespannt auf den Start der Tour warten. Die ersten paar Meter sind noch etwas holperig, da wir uns alle erst einmal an das Gefühl auf dem Schlitten zu stehen gewöhnen müssen. Doch mit der Zeit klappt es immer besser. Die Tour führt durch einen verschneiten Wald, entlang eines Sees und wieder zurück. Die Winterlandschaft zusammen mit dem Farbenspiel am Himmel ist einfach beeindruckend.

 

Nach der Tour bleibt nur kurz Zeit die Hunde zu kraulen, denn schon geht es weiter zur Rentierfarm nach Torassieppi. Um ein Gefühl für die Tiere zu bekommen, machen wir eine kurze Rentiersafari und lernen im Anschluss allerhand über die gutherzigen Geschöpfe im Museum vor Ort. Lunch gibt es in einer Kota am wärmenden Lagerfeuer. Auch das Eishotel, das noch in Bau ist, konnten wir uns ansehen – was für ein Erlebnis!

 

Finnische Sauna
Finnische Sauna

 

In einem ca. drei-stündigen Transfer geht es von Torassieppi nach Inari zum Hotel Kultahovi. Dieses Hotel besuchen wir auch bei unserer Winterreise „Auf Schneeschuhen ins Herz der Samenkultur“. Nach einem angenehmen Aufenthalt in der Finnischen Strandsauna genießen wir ein köstliches Abendessen und bestaunen die atemberaubenden Nordlichter, die man nur mit etwas Glück zu Gesicht bekommt.

 

Am nächsten Morgen spazieren wir gemütlich durch den Schnee zum Samenmuseum und statten dem Samen-Parlament einen Besuch ab. Nach einem kurzen Transfer zum Guesthouse Husky ziehen wir uns für die nächste Huskyschlittentour um. Diese ist etwas länger als die erste und beinhaltet eine Lunchpause in einer Kota. Bevor es dunkel wird, kehren wir zurück zur Farm und kuscheln mit den „Babyhuskys“. Damit wir nicht verhungern, gibt es Kaffee und Kuchen. Anschließend fahren wir weiter zur nächsten Unterkunft nach Ivalo – Hotel Ivalo. Bevor es zum gemütlichen Teil des Tages übergeht, machen wir noch eine Motorschlittenfahrt über Seen und verschneite Wälder. Wunderschöne Landschaften eingetaucht in perfektes Abendlicht bezirzen uns auf dieser Tour. Um uns nach Rückkehr wieder aufzuwärmen, geht es in den hoteleigenen Jacuzzi mit Blick auf den zugefrorenen See – ein Traum.

Nach dem köstlichen Abendessen findet im Hotel eine Tanzveranstaltung von einem Finnischen Tanzverein statt und es wird laut und lustig. Für eine Abkühlung folgen wir dem Hinweis, dass am Himmel erneut Nordlichter zu sehen sind, die wir uns natürlich gerne noch ein letztes Mal ansehen. Das Guesthous Husky und das Hotel Ivalo besuchen wir bei unserer Reise „Husky-Abenteuer auf dem Inari-See“.

 

Der letzte Tag bricht an und bevor wir uns auf den Weg zum Flughafen begeben, machen wir einen kleinen, letzten Spaziergang ins Stadtzentrum um im Supermarkt Mitbringsel wie Rentierfleisch oder typisch Finnische Süßigkeiten einzukaufen.

Die gesammelte Gruppe im Schnee
Die gesammelte Gruppe im Schnee

Uns hat der Trip nach Lappland sehr gut gefallen.Wenn ihr auch einmal die bezaubernde Schönheit von Finnisch-Lappland kennenlernen möchtet, schaut doch mal hier vorbei!

Eure Luisa

Schreibe einen Kommentar