Living Planet Tour 2017

Vor ausverkauftem Konzerthaus in Freiburg durfte ich vergangenen Freitag Abend Dirk Steffens live erleben. Es war die Eröffnung der 14. MUNDOlogia, eines der weltweit größten Reportage Festivals, und gleichzeitig die Auftaktveranstaltung zur Living Planet Tour 2017.

Dirk Steffens auf der 14. MUNDOlogia (Fotos: Tobias Friedrich / MUNDOLOGIA)

Am Nachmittag hatte der TV-Moderator und Umweltaktivist Dirk Steffens schon eine Kurzversion seiner Show vor Schulklassen der Region gehalten. Seine bewegende Reportage “Living Planet” wirft einen umfassenden Blick auf den Zustand unseres Planeten. Er zeigt auf, wie wir es besser machen können. Ein sensationell inspirierender Vortrag!

Dirk Steffens auf der 14. MUNDOlogia (Fotos: Tobias Friedrich / MUNDOLOGIA)

Living Planet Report

Zusammen mit dem Team des WWF tourt Dirk Steffens einen Monat durch Deutschland und die Schweiz. Dirk Steffens‘ roter Faden durch das abendfüllende Programm ist schlicht: Wir leben über unsere Verhältnisse und verbrauchen von allem zu viel. Zu viel an bebauten Flächen. An Weideland. An Ackerland. An Fischgründen. An Kohlenstoff. An Wäldern. Dies ist nicht nur seine persönliche Wahrnehmung, sondern deckt sich mit den Erkenntnissen des Living Planet Reports.

Das hat verschiedene Auswirkungen, die massivste ist der Verlust an Biodiversität, also der Verlust an Vielfalt. In den vergangenen 40 Jahren hat sich im Durchschnitt die Anzahl der untersuchten Säugetiere, Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische halbiert. Wir erleben das größte Artensterben seit dem Ende der Dinosaurier: der Tiger verschwindet, mit ihm die Elefanten, Orang-Utans und unsere heimische Honigbiene.

Dirk Steffens in Kenia (Foto: Oliver Roetz / mit freundlicher Genehmigung des WWF)

Was können wir also tun?

Woher gründet unsere Nehmerkultur? Und wer sind eigentlich tatsächlich die Gewinner und Verlierer in diesem Kreislauf?

Obwohl der Living Planet Report – erwartungsgemäß – aus vielen Zahlen und Statistiken besteht, macht der WWF Botschafter, TV Moderator und Naturfilmer die Tragik und Hoffnung greifbar und verständlich. Dirk Steffens lässt die Zuschauer nicht resigniert zurück, sondern zeigt ihnen Möglichkeiten auf, um das ökologische Ruder doch noch rumzureißen. Denn von unserer Welt haben wir nur eine.

Empfehlung

Eine bessere Empfehlung als von Jane Goodall ist eigentlich nicht möglich. Mich hat diese einzigartige Primatenforscherin schon in den Jugendjahren inspiriert. Das Buch mit dem roten Fuchs aus dem rororo-Verlag “Mein Leben mit den Schimpansen”, heute ein Klassiker, verschlingen heute meine Kinder. Jane Goodall empfiehlt uns Allen die Living Planet Tour mit Dirk Steffens.

„Wir alle können täglich unser Verhalten ändern“, ist Dirk Steffens überzeugt, „und wir sollten viel mehr über die Konsequenzen unseres Konsums nachdenken.”

Nicht mit erhobenen Zeigefinger, sondern mit vielen aktuellen Beispielen zeigt Dirk Steffens, was diese persönliche Sensibilität im Umgang mit unserer Umwelt auch ganz konkret zum Tier- und Artenschutz beitragen kann. So ist Dirk Steffens‘ Vortrag auch bestens für die ganze Familie geeignet. Meine Kinder (9 und 12 Jahre alt) waren beide begeistert mit dabei. Bist auch DU mit dabei?

Und ich bin stolz und freue mich, dass Wikinger Reisen die Living Planet Tour auch in diesem Jahr wieder unterstützt.

Dirk Steffens (Foto: Oliver Roetz / mit freundlicher Genehmigung des WWF)

LIVING PLANET TOUR 2017 

Dirk Steffens live

“Wie viel Erde braucht der Mensch?”

Termine:

10.2. in Mainz

12.2. in Heidelberg

13.2. in Mannheim

15.2. in Münster

18.2. in Kassel

19.2. in Dortmund

20.2. in Göttingen

21.2. in Braunschweig

22.2. in Berlin

23.2. in Lüneburg

25.2. in Hamburg

26.2. in Osnabrück

27.2. in Bremen

28.2. in Oldenburg

1.3. in Kiel

2.3. in Lübeck

INFORMATION:

www.wwf.de/aktiv-werden/aktionen/living-planet-tour/ 

ÖFFNUNGSZEITEN: jeweils abends (meist 19:00 Uhr)

DAUER: ca. 90 Minuten zzgl. Pausen

EINTRITT: 

im Vorverkauf für 27,60 € und ermäßigt 18,80 € (Schüler, Studenten und Rentner). WWF-Mitglieder zahlen nur 23,20 € bzw. 13,80 € ermäßigt.

Dirk Steffens auf der 14. MUNDOlogia (Fotos: Tobias Friedrich / MUNDOLOGIA)

Schreibe einen Kommentar