Magisch, mystisch, Myanmar

Goldene Zinnen und alte Gemäuer, Tempel an Tempel soweit das Auge reicht: Es ist Bagan und seine Pagoden, der erste Sonnenstrahl streichelt sie gerade zart. Magische Stimmung, magische Landschaft, eine von vielen in Myanmar. Dann trekkte ich durch Myanmars grüne Hügel und war bei den Shan-Stämmen zu Gast. Ich nächtigte in ihren Klöstern; zum Sonnenaufgang lauschte ich ihren Gesängen, mystische Begegnung, eine von vielen in Myanmar… Fast zwei Wochen reiste ich durch dieses zeitvergessene Land, das noch viel vom alten Asien-Charme hat und mich mit seinen magischen Landschaften und mystischen Begegnungen begeistert hat.

_DSC7993
Bagan: Die Sonnenaufgänge inmitten von über 3000 Stupen, Tempeln und Pagoden sind einfach ein Traum…

 

 

_DSC7655

Mount Yasangyi: Noch vor dem Sonnenaufgang machte ich mich auf den Weg zum Mount Yasangyi. Püntlich zum Sonnenaufgang war ich oben am Gipfel – magisch, mystisch…

_DSC7703

 

 

Und dann tat sich noch diese magische Landschaft vor mir auf. Ich sah mich gleich nach Elfen, Trollen und Hobbits…

Niemand da – ich war mit dieser Märchenlandschaft allein…

_DSC7714

Dann holte ich meine Begleiter ein. Anscheinend gehören die magischen Landschaften Myanmars für die Einheimischen zum Alltag oder es gab gerade etwas ganz Wichtiges zu besprechen…

_DSC7832

 

 

Schwimmende Dörfer, schwimmende Gärten – es ist der Zauber des Inle Sees. Wir glitten  an Pfahlhäusern und schwimmenden Feldern vorbei, vier Fischer kamen uns entgegen.

_DSC7878

 

 

Auf eine wundersame Art schwangen sie ihr rechtes Bein, so dass sie damit auch das Boot fortbewegten. Sie rudertenn zu ihren Fangplätzen und zeigten uns dabei, wie das Einbeinrudern und Fischen vonstattengeht.

_DSC8061

 

 

Bei meinen Wanderungen in den Shan-Bergen stieß ich auf Dörfer wie nicht von dieser Welt: Kein Facebook, kein Internet…

_DSC8110

Was zählt ist ausschließlich ihr eigenes Dorf, das ist ihr ganzes Universum. Das Leben findet hier statt in den rund 20 Häusern, gerade wird mit gemeinsamen Kräften ein Kloster gebaut… Wozu braucht man dann also eine „virtuelle Wirklichkeit“…

_DSC8095

 

 

 

Myanmar zu Fuss: Diese Reise gibt es bei uns schon im nächsten Jahr…

 

Schreibe einen Kommentar