Mit Sport und Bewegung ins neue Jahr

Die Feiertage sind nun vorbei und ich hoffe, Ihr hattet alle ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest. Nach den Festtagen mit viel gutem Essen, stelle ich mir oft die Frage, wie man da fit bleiben soll. Darek hat uns ja schon den Langlauf schmackhaft gemacht. Ich habe letztes Jahr begonnen, mich mal in meiner direkten Umgebung nach Wintersportveranstaltungen umzusehen.

In vielen Städten und Gemeinden gibt es die sogenannten Winterlaufserien, wie z.B. die Winterlaufserie in Nettetal, die am 12.01.2013 beginnt. Hier kann man auf schönen Strecken ein Teil des Niederrheins mit den Krickenbecker Seen kennenlernen. Es bietet eine Abwechslung zur Joggingstrecke vor der eigenen Haustür und die anderen Teilnehmer motivieren zusätzlich.

Wer nicht so sehr dem Joggen verfallen ist, dem kann ich z.B. die Westfalen-Winter-Bike Trophy empfehlen, die ich auch letztes Jahr z.T. selbst mitgefahren bin. Für ein paar Euro kann man einer ausgeschilderten Strecke nachfahren, eine neue Gegend kennenlernen und es gibt sogar ein paar Verpflegungsstationen mit Waffeln, Tee und Kuchen an der Strecke. Für mich optimal, um fit zu bleiben und meine Umgebung näher kennen zu lernen. Das gibt es sicher auch bei euch, oder?

Eine der besten Möglichkeiten, um im Winter fit zu bleiben, ist aber sicher das Wandern. Hier werde ich an Silvester im Sauerland aktiv und die via Adrina erkunden – einen 20km langen Wanderweg. Danach schmeckt das Raclette sicher wieder doppelt so gut…;)

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2013!

Schreibe einen Kommentar