Moyos Weltreise: Die spannendsten Orte

Hallo zusammen! Ich bin es mal wieder: euer Moyo. Seitdem ich nun meine sieben Sachen gepackt und meine Weltreise angetreten habe, bin ich mit euch an vielen schönen Orten gelandet. Ich bin über den Atlantik geflogen und in den hohen Norden, Schafe und Kühe kreuzten meinen Weg, ich habe Vulkanausbrüche bewundert und am Strand gelegen. Um euch daran teilhaben zu lassen, folgen nun hier meine Lieblingsorte dieser Weltreise…

Im Winter nach Island zu reisen war schon immer mein Traum. Ich musste mich ziemlich warm einpacken. Aber für einen Blick auf den gigantischen, vereisten Wasserfall Gullfoss oder auf das wild spritzende Wasser des Geysirs Strokkur, war es das kleine Bisschen frieren definitiv wert. Außerdem hat ein kleiner Schluck Brennivín mich glücklicherweise immer wieder aufgewärmt.

Moyo in Island
Moyo in Island

Auf den Spuren der Maya reiste ich durch Guatemala, Honduras und Mexiko. Alte Bauwerke von antiken Stätten und eine wilde Urwaldlandschaft begleiteten meine Reise. Auf dem folgenden Bild könnt ihr mich vor einer der berühmten Tikal-Ruinen in Guatemala sehen. Ich sage euch – das war vielleicht eine anstrengende Wanderung bis ganz nach oben. Aber für den wahnsinnigen Ausblick hat sich die Mühe gelohnt!

Moyo bei den Tikal-Ruinen
Moyo bei den Tikal-Ruinen

Auf dem Fahrrad fuhr ich von Nicaragua nach Costa Rica und weiter bis nach Panama. Nein, ich bin natürlich nicht selbst gefahren. Dafür sind meine Beinchen leider viel zu kurz. Die nette Raphaela hat mich mit aufsitzen lassen und ist mit mir durch die zauberhaften Landschaften Mittelamerikas gefahren. Auf unseren Touren durch die Regenwälder habe ich sogar einige meiner entfernten Verwandten wieder getroffen.

Moyo in Panama
Moyo in Panama

Etwas Entspannung nach den ersten anstrengenden Reisen, habe ich mir auf der kleinen Kanareninsel El Hierro gegönnt. Viel Zeit für Wellness, Yoga und Ruhe blieb mir in den 10 Tagen auf diesem stillen Winkel Europas. Die herrlich klare Meeresluft, hat mich perfekt abschalten lassen. So lässt es sich leben!

Moyo auf El Hierro
Moyo auf El Hierro

Auf dem nächsten Foto seht ihr mich an dem für mich schönsten Fleckchen Portugals: an der Westalgarve. Ein smaragdgrünes Meer zur einen Seite und spektakuläre Klippen zu anderen. Dazu kommt noch dieser herrlich feinsandige Strand dazwischen. Außerdem habe ich an der Algarve beeindruckende Ruinen und mittelalterliche Bauwerke bestaunt.

Moyo an der Westalgarve
Moyo an der Westalgarve

Auf Mallorca habe ich mich auf eine sportliche Bergwanderung begeben. Ok, ich gebe zu, manchmal musste ich getragen werden. Diese Reise war ganz schön anstrengend! Vor allem wenn man so klein ist wie ich. Aber die spektakulären Aussichten über die wilde Bergwelt im Nordwesten der kleinen Insel haben alle Mühen schnell vergessen lassen.

Moyo auf Mallorca
Moyo auf Mallorca

In italienischer Sonne habe ich mich auf eine Entdeckungsreise über die Liparischen Inseln gemacht. Ich werde den Anblick des mächtigen, feuerspuckenden Strombolis bei Nacht nie vergessen. Auch der wunderbare Weitblick über das Meer hat diesem Ort das gewisse Etwas verliehen.

Moyo auf den Liparischen Inseln
Moyo auf den Liparischen Inseln

Zu Gast bei Bergbauern und Hirten, war ich in der ursprünglichen Landschaft Albaniens. Ich habe mich gefühlt, wie in alte Zeiten zurückversetzt, als ich hautnah das harte Leben der Bergbauern miterlebte. Eine spannende Erfahrung und Albanien ist definitiv ein wahrer Wandertraum.

Moyo in Albanien
Moyo in Albanien

In der Türkei habe ich mich mal wieder auf dem Fahrrad mitnehmen lassen. Highlight dieser Reise waren die Bootsfahrten durch die wunderschöne Gökova-Bucht. Glasklares Wasser und immer frischer Meereswind um die Nase. Ahoi – das war tatsächlich wie im Traum.

Moyo in der Türkei
Moyo in der Türkei

Dann hat es mich vom Meer doch wieder zurück in die Berge gezogen. Von Polens grandiosen Wandergebieten wusste ich vorher kaum etwas. Zwischen Gämsen und Bären streiften wir durch die schönsten Berglandschaften Südpolens. Die Besichtigung, der mittelalterlichen Stadt Krakau rundete diese Reise perfekt ab.

Moyo in Polen
Moyo in Polen

Von den Bergen nicht genug. Auf dem nächsten Foto seht ihr mich vor der beeindruckenden Kulisse der Dolomiten. So einzigartige Felsformationen, wie auf dieser sportlichen Reise bekam ich selten zu Gesicht.

Moyo in den Dolomiten
Moyo in den Dolomiten

Von den Iren, ihrem schmackhaften Guinness und den faszinierenden Steilküstenlandschaften Connemaras hatte ich schon viel gehört. Also, auf ging es nun in den wilden Westen der grünen Insel. Nette neue Bekanntschaften mit zahlreichen irischen Schafen und Bilder von beeindruckenden Wanderungen nahm ich von dieser Reise mit nach Hause.

Moyo in Irland
Moyo in Irland

Wie ich hörte sollte eine der schönsten Regionen Deutschlands das liebliche Allgäu sein. Darum konnte ich es mir nicht entgehen lassen auch diesem Fleckchen Erde einen Besuch abzustatten. Keine Schafe, dafür bunte Kühe traf ich auf meinen Wanderungen und herrliche Almausblicke wurden mir beschert. Sicherlich einer der lieblichsten Orte Deutschlands.

Moyo im Allgäu
Moyo im Allgäu

Das waren nun die Favoriten meiner letzten Reisen – viele weitere werden sicherlich noch folgen. Ich habe interessante Erfahrungen gesammelt und spannende Eckchen unserer Erde kennengelernt. Reisen macht glücklich: Das weiß ja wohl jeder! Ich habe mich sehr darüber gefreut euch auf euren Reisen zu begleiten.

Euer Moyo

Schreibe einen Kommentar