2017 als Jahr des nachhaltigen Tourismus

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat im November 2015 das Jahr 2017 zum Jahr des nachhaltigen Tourismus – „International Year of Sustainable Tourism for Development“ erklärt. Begründet wird die Ausweisung des Jahres unter anderem mit der Bedeutung des Tourismus für die Völkerverständigung und die Wertschätzung anderer Kulturen. Eingebettet in den Milleniums-Plan des Rio+20-Gipfels, auf dem 17 Punkte der nachhaltigen Entwicklung formuliert wurden, ist der Beitrag des internationalen Tourismus, der in seinen verschiedenen Dimensionen nicht nur die Umwelt schützt, sondern auch Arbeitsplätze schafft, Handelschancen erzeugt, nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellt, die Lebensqualität verbessert und damit wesentlich zur Gestaltung der Zukunft beiträgt. Zuständig für die Umsetzung des Punkteplans ist die UNWTO in Kooperation mit Regierungen und anderen Organisationen und Akteuren; die UN-Generalversammlung wird über die Umsetzung und Auswertung des internationalen Jahres berichten.

Internationales Jahr des nachhaltigen Tourismus

Jedes Jahr wird am 27. September der Welttourismustag gefeiert, der 1980 von der Welttourismusorganisation (UNWTO) ins Leben gerufen wurde. Das Thema des diesjährigen Welttourismustages, dessen offizielle Feier in Qatar stattfindet, lautet: „Sustainable Tourism – a tool for development“ (Nachhaltigen Tourismus als Entwicklungsinstrument). Ziel der Feierlichkeiten ist es, die Bedeutung des Tourismus hervorzuheben und auf dessen soziale, wirtschaftliche, politische und kulturelle Werte hinzuweisen.

Schreibe einen Kommentar