Pedelec Ausflug entlang der Ruhr

Samstags, 09:30 Uhr. Während viele noch im Land der Träume unterwegs sind oder gerade mit einem Frühstück den Start in das Wochenende einläuten, ist das Rad-Team von Wikinger Reisen bereits auf den Beinen. Noch etwas verschlafen aber hochmotiviert treffen wir uns in Herdecke bei dem örtlichen Radverleih.

Auf dem Programm steht ein E-Bike Ausflug. Auch bei unseren Radreisen steigt die Nachfrage nach E-Bikes stetig an. Das haben wir zum Anlass genommen, uns selber mal wieder auf ein E-Bike zu schwingen. Unsere ausgeliehenen E-Bikes sind sogenannte Pedelecs, bei denen die Motorunterstützung an die Tretbewegung gekoppelt ist. Der Elektromotor kann bei Bedarf stufenweise hinzugeschaltet werden und unterstützt damit unsere Tretkraft. Uns stehen drei Unterstützungsstufen zur Verfügung, die wir im Laufe der Tour noch ausgiebig testen werden.

Nach einer kurzen Einweisung und dem obligatorischen Gruppenfoto geht es los.

Unsere Route führt uns zunächst entlang der Ruhr Richtung Bathey. Dort verlassen wir den Ruhrradweg, fahren hinauf zum Kaiser-Wilhelm-Denkmal, das auf einem Steilhang oberhalb der Ruhr thront, und müssen hierbei immerhin 120 Höhenmeter überwinden. Selbstverständlich hätten wir diesen Anstieg alle auch problemlos ohne Pedelec gemeistert, aber die Motorunterstützung  muss ja schließlich auch mal getestet werden. Der eine oder andere Autofahrer wird sich mit Sicherheit verwundert die Augen gerieben haben, in welchem Tempo wir die serpentinen-ähnliche Straße hinauffliegen.

Am Denkmal angekommen legen wir einen kurzen Stopp ein und genießen den Blick über das Ruhrtal. Wir radeln weiter durch die Herdecker-Stadteile Vaerstenberg, Auf dem Schnee und Appelsiepen zum Hohenstein und dem dortigen Berger-Denkmal. Unterwegs treffen wir auf eine Rotte Wildschweine (ein Muttertier und ihre Frischlinge in einem Wildgehege) und einige andere Radfahrer, an denen wir mühelos vorbeiziehen. Nach einigen Abfahrten folgen wir auf dem letzten Teilstück unserer Route wieder dem Ruhrradweg. Zurück in Herdecke lassen wir den Ausflug bei einem kühlen Getränk und einer ausgiebigen Mahlzeit ausklingen.

Ein herzliches Dankeschön an unseren Geschäftsführer Daniel Kraus, der uns diesen Ausflug ermöglicht hat, an Behzad für die Ausarbeitung der Route und an unseren kompetenten Reiseleiter Dominik, der uns (fast) ohne Umwege sicher ans Ziel geführt hat.

Solltet ihr jetzt auf den Geschmack gekommen sein: wir bieten auf vielen unserer Radreise E-Bikes an. Wie wäre es zum Beispiel mit einer geführten Alpenquerung auf unseren Reisen „Ein wahrer Alpenrausch – der Inn-Radweg“ oder „Alpenüberquerung – von Augsburg bis zum Gardasee? Wem individuelle Radreisen eher zusagen, für den haben wir auch hierfür eine große Auswahl an Reise im Programm, die ihr mit einem E-Bike radeln könnt. Probiert doch einfach mal unseren praktischen Reisefinder aus. Diesen findet ihr hier.

Viel Spaß beim Radfahren.

Euer Wikinger Rad-Team

Was meinst du dazu?