Reiseleiterauswahl und Ausbildung in Indien

Wikinger Reisen versucht in einigen Zielgebieten auch einheimische Reiseleiter zu finden, die unsere Gruppen durch IHR Land führen und es begeisternd den Gästen näher bringen.

Seit Jahren praktizieren wir dieses Konzept erfolgreich in Südafrika, den USA, Chile, Jordanien und Nepal. Wir (unserer Team aus vier Kollegen) reisen regelmäßig in diese Länder, um Kollegen zu finden und langfristig eine Wikinger-Bindung aufzubauen. Viele Veranstalter arbeiten inzwischen ähnlich. Umso wichtiger ist der persönliche Kontakt, die persönliche Bindung an Wikinger und die Herausstellung der Besonderheit einer Wikingerreise.

Im September ging es für mich nach Indien um dort einheimische und qualifizierte Reiseleiter zu finden. Nicht nur die Sprachkenntnisse sind wichtig. Es müssen Reiseleiterkandidaten gefunden werden, die sich dem Gast annehmen, ihn verstehen, sich in ihn hineinversetzen können, damit die gewohnte Qualität der Wikingerreise gewährleistet ist. Begeisterung für sein Land, Engagement für den Gast sowie Landes- und Kulturkenntnis sind die notwenigen Kriterien, die bei der Auswahl eine Rolle spielen.

Die Kollegen, die ich treffen durfte, verfügen alle über eine hervorragende Qualifizierung, Sprachverständnis und natürlich auch langjährige Erfahrung im Umgang mit Wikingergruppen, die teilweise auch schon von ihnen als lokaler Guide begleitet wurden.

Welche Erfahrungen habt Ihr als Gäste mit einheimischen Reiseleitern gemacht?

Viele Grüße,

Martin Antonin

Kommentare

  1. Ich habe Sohan Singh persönlich auf meiner 3-wöchigen Tour durch Rajasthan kennengelernt. Er ist wirklich kompetent und hat ein umfassendes Wissen zur Geschichte und Kultur „seines“ Landes. Da er Inder ist konnte er uns vieles, was uns Europäern fremd ist, hervorragend näherbringen. Auch unsere kleinen Wünsche außerhalb des Tagesprogramms verwirklichte er uns, so dass wir abends im Bollywoodkino zur Prime Time saßen.

    Wirklich ein großes Lob!
    Er hat uns unvergessliche drei Wochen bescherrt.

Schreibe einen Kommentar