Silvester in der Polarnacht – ist das nur dunkel?

Silvester in der Polarnacht – einzigartig!

Der drittgrößte See Finnlands, der Inarijärvi (Inari See), liegt oberhalb des Polarkreises, also geht die Sonne dort im Winter mindestens drei Wochen lang nicht auf. Trotzdem ist es nicht stockdunkel. Um die Mittagszeit gibt es einige Stunden lang schönes Dämmerlicht. Die Polarnacht wird auf Finnisch “kaamos” genannt. Das klingt doch auf Deutsch so ein bisschen wie “komm raus”. Genau das wollen wir über Silvester dort oben machen.

Der unbeschreibliche Sternenhimmel in der Polarnacht - so zu erleben auf unserer Silvesterreise am Inari See (Foto: Visit Finland)
Der unbeschreibliche Sternenhimmel in der Polarnacht – so zu erleben auf unserer Silvesterreise am Inari See (Foto: Visit Finland)

Wir sind aktiv unterwegs. Mit Schneeschuhen erwandern wir uns die faszinierenden Landschaften der Arktis rund um den Inarijärvi. Es besteht auch die Möglichkeit mit Rentier-Schlitten, Hunde-Schlitten, Skiern und Schneemobil den Winter im Norden Lapplands zu erleben.

Kaamos ist die mystische Zeit zwischen Dezember und Januar, wenn die Sonne gar nicht aufgeht. Trotzdem wird es hell von etwa zehn Uhr morgens bis etwa drei Uhr am

Winter am Inarijärvi (Foto: Tobias Riegel)
Winter am Inarijärvi – dies Foto entstand während der Silvester-Reise 2014/ 2015 gegen 12:30 Uhr auf einer unserer Wanderungen (Foto: Tobias Riegel)

Nachmittag. Es ist etwa fünf Stunden hell in dieser Zeit. Der weiße Schnee macht diese Zeit viel heller als erwartet.

Arktische Lichtschauspiele machen die Zeit der kaamos zu etwas ganz Besonderem. Wenn Du nach Norden schaust ist der Himmel am Horizont in die verschiedensten Blautöne getaucht. Blickst Du nach Süden, erscheinen unzählige Rot- und Orange-Töne. Diese Farbtöne wechseln beständig ihre Farbpalette.

"Der blaue Moment" mit Mond ist so am Inarijärvi auf unsere Silvesterreise zu erleben (Foto: Visit Finland)
„Der blaue Moment“ mit Mond ist so am Inarijärvi auf unsere Silvesterreise zu erleben (Foto: Visit Finland)

So gegen zwei Uhr Nachmittags stehen wir dann auf dem Eis des Inarijärvi und erleben den “blauen Moment”. Alles wird blau für etwa 10  Minuten. Der Schnee, das Eis, die polaren Zwerg-Birken und der Himmel. Es ist wie eine Art von Magie. Dieser spezielle Moment ist ein besonders Naturphänomen. Nur hier in der Arktis am Inarijärvi kannst Du diese Schönheit erleben.

Dieser “blaue Moment” ist nur schwer auf Film oder Photo fest zu halten. Dies ist ein Naturschauspiel, welches Du mitten auf dem zugefrorenen See einfach aufnehmen kannst.

Kommt mit in die Polarnacht zu diesem Schauspiel.

Unsere Reise zum Inarijärvi in der Polarnacht findet Ihr hier.

(Nur der Silvester Termin findet während der Polarnacht statt !)

Bei weiteren Fragen dazu, schreibt mir doch einfach einen Kommentar oder eine Mail.

Schreibe einen Kommentar