Trekking auf dem Balkan: Von Serbien nach Kroatien

Es weihnachtet schon ziemlich vor der Haustür, auch wenn die Temperaturen frühlingshaft sind. Für den nächsten Spätfrühling fällt mir noch eine schöne Trekkingtour ein, die ich dieses Jahr ausgearbeitet habe. Es geht wieder auf die Balkanhalbinsel, die zu meinen Lieblings-Trekkingsgebieten gehört.

Balkan – die Halbinsel der grünen Hügel, das Land des Karsts. Ein Traum jedes Wanderers, denn Berge gibt es hier „en masse“. Bei dem Trek wandern wir über einsame Weiler zum Kloster Soko Grad und an den Mäandern des Uvac entlang. Weißkopfadler kreisen hoch über dem Tal. In Perućica stellen sich uns mächtige Felsberge wie der Maglić (2.386 m) zur Schau.

 

Dann geht es nach Bjelanica zu dem wohl urigsten Dorf des Balkans: Lukomir: Zwei Dutzend kleine Häuschen schmiegen sich an einen Bergsattel, ein Bergbauer lädt uns zum Picknick ein.

Zu den weiteren Highlights der Reise gehören Besuche von Sarajevo und Drvengrad (gebaut vom Kultregisseur Emil Kusturica). Über Sarajevo (was für eine Stadt!) fahren wir ins Biokovo-Gebirge, wo wir unsere Trekking-Reise mit einer Adria-Panoramatour abschließen. Eine grandiose Trekkingtour, die uns die landschaftliche Vielfalt des Balkans nahebringt.

 

 

Schreibe einen Kommentar