Unsere neuen Trekkingtouren in Nepal

Auf stillen Pfaden mit Dhaulagiri-Blick oder lieber über drei hohe Pässe im Everest-Gebiet trekken? Mit zwei neuen Nepaltouren starten wir in die neue Trekkingsaison. Ich stelle euch die beiden Treks kurz vor.

Der Königsweg des Everest ist die schönste Trekkingtour im Everest Gebiet und zweifelfrei einer der spektakulärsten Treks unserer Erde: Er führt über drei 5000er Pässe: Kongma La (5.535 m), Cho La (5.420 m) und Renjo La (5.340 m).

Auf dem Weg zum Renjo La

Zusätzlich besteigen wir noch zwei Aussichtsgipfel, den Gokyo Ri (5.350 m) und Kala Pattar (5.550 m). Elf Tage halten wir uns in einer Höhe von über 4.000 m auf.

Zum Gipfel des Gokyo Ri

Über zwei Wochen trekken wir um den höchsten Berg der Erde, in einer der schönsten Berglandschaften unseres Planeten.

Auf dem Weg zum Cho La

Die Tour wird von unserem Insider-Reiseleiter und Nepal-Kenner Oliver Schulz geleitet. Wer dabei sein möchte, muss bereits über Höhenerfahrung verfügen und absolut topfit sein. Eine Tour der Superlative, Bergerfahrung ist jedoch auf jeden Fall ein Muss.

Der Blick zur Ama Dablam

Die Tour Annapurnas stille Pfade führt uns in ein noch relativ unbekanntes Gebiet Nepals, das sich am Füße der beiden 8000er Annapurna und Dhaulagiri befindet.

Hier ist der Trekkingtourismus noch nicht wirklich angekommen: Wir wandern durch verschlafene, einsame Weiler und nächtigen bei den Einheimischen. Die Zimmer sind auf mehrere Häuser verteilt, die sich um einen Speiseraum gruppieren.

Das Dorf Nangi mit Dhaulagiri-Blick

Wir wandern an Reisfeldern vorbei, später durch Rhododendronwälder. Je höher wir kommen desto spektakulärer wird die Aussicht: Die Annapurna I (8.091 m) und der Dhaulagiri (8.167 m) stehen uns Spalier.

Der Dhaulagiri

Wir wandern in moderaten Höhen; der höchste Punkt dieses Treks ist der Aussichtsberg Mohare Danda mit 3.300 m.

Mohare Danda

Die Tour wird von unseren Deutsch sprechenden nepalesischen Reiseleitern geleitet, die von uns regelmäßig geschult werden. Wenn Du also lieber moderat und auf stillen Pfaden wanderst und trotzdem auf spektakuläre Bergaussichten nicht verzichten willst, dann ist das die richtige Tour für Dich.

Hast Du noch Fragen? Dann ruf einfach an 🙂

Bis bald

Darek

Was meinst du dazu?